Flugausfall mit TUIfly & AirBerlin, wie erhalte ich Entschädigung?! SF007

Was für ein Drama fand bei den Flugausfällen von TUIfly und AirBerlin an deutschen Flughäfen und in den Urlaubs-Destinationen vor allem rund um das Mittelmeer am letzten Wochenende statt. Lt. der Tagespresse sind über 10.000 Passagiere gestrandet, weil es einen Personalengpass bei den genannten Airlines gab. Diese berufen sich nun in den Tagen danach auf „außergewöhnliche Umstände“ (was wir landläufig als „höhere Gewalt“) bezeichnen. Ein massenhafter Krankenstand wäre nicht vorhersehbar, argumentieren die Fluggesellschaften.

Rechtsanwälte, die sich mit dem Flugrecht beschäftigen, sehen das anders. Mit kranken Crew-Mitgliedern muss eine Fluggesellschaft immer mal rechnen und das sei ein normaler Vorgang im Betrieb, für den man gewappnet sein sollte. Somit sollten die gestrandeten Passagiere, die keinen Ersatzflug erhalten haben, nicht nur das Geld für das Ticket zurückverlangen, sondern auch eine Entschädigung einfordern.

Was man alles beachten muss und welche Fragen aufkommen können, kläre ich im Interview mit Matthias Möller, vom Dienstleister Flug-Verspaetet.de, der sich für die Belange der Kunden einsetzt und im Dialog mit den Airlines schon Einiges erlebt hat. In 26 Minuten und 30 Sekunden können wir viele Dinge ansprechen und einige Antworten geben.

Hier gehts zu den genannten Webseiten:
►https://www.flug-verspaetet.de/
►https://www.facebook.com/FlugVerspaetet/
►https://twitter.com/FlugVerspaetet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.